Alle Infos rund um das Wi-Fi Protected Setup

Wi-Fi Protected Setup (WPS) ermöglicht es drahtlosen Clients, sich mit dem passwortgeschützten Wi-Fi zu verbinden, ohne den Sicherheitsmodus auszuwählen und voreingestellte Schlüssel einzugeben. Aus Sicherheitsgründen bleibt diese Funktion die meiste Zeit ausgeschaltet, und der Netzwerkadministrator kann sie per Push-Button-Methode oder Client Pin Code-Methode einschalten. Dieses Dokument zeigt, wie Sie die WPS-Funktion verwenden können, um die Wi-Fi-Verbindung zwischen Vigor Router (Zugangspunkt) und einem drahtlosen Client herzustellen.

WPS per Knopfdruck aktivieren

Probleme mit der Fritzbox beheben

1. Um die WPS einzuschalten, drücken Sie die Taste „Wireless LAN ON/OFF/WPS“ auf der Vorderseite und halten Sie sie etwa zwei Sekunden lang gedrückt. In der Fritzbox Fehler Vermittlungsstelle bekommen Sie Antworten auf die meisten Fragen. Wenn WPS eingeschaltet ist, blinken die LED-Leuchte ACT und WLAN schnell und synchron.

2. Nun wartet der Router auf die Anforderung einer Wi-Fi-Verbindung. Die von WPS unterstützten Clients müssen nur die SSID des Routers aus dem verfügbaren drahtlosen Netzwerk auswählen.

Hinweis: Die Standard-SSID des Vigor Wireless Routers ist „Draytek“, und welcher von VigorAP ist „Draytek-LAN-A“ oder „Draytek-LAN-B“.

3. Nach einigen Sekunden verbindet sich der Client mit dem Router, ohne dass der Sicherheitsschlüssel eingegeben werden muss.

4. Nach zwei Minuten wird die WPS automatisch ausgeschaltet. Auf der Vorderseite sehen Sie, dass die WLAN-LED nicht mehr blinkt und das ACT-LED-Licht etwa einmal pro Sekunde blinkt.

5. Der Netzwerkadministrator kann die verbundenen Wi-Fi-Clients auf der Seite Wireless LAN >> Station List überprüfen.

WPS durch virtuellen Druckknopf aktivieren

Wenn der Router nicht physisch erreichbar ist, können Sie WPS über die Webverwaltungsseite des Routers einschalten. Gehen Sie zu Wireless LAN >> WPS und klicken Sie auf „Start PBC“. Das Drehen des WPS-Symbols zeigt an, dass der Router WPS eingeschaltet hat. Nach zwei Minuten wird sie automatisch ausgeschaltet.

WPS nach Kunden-PIN-Code aktivieren

Wenn der Wi-Fi-Client WPS-PIN unterstützt, können Sie den WPS mit „Client PinCode“ verwenden. Hier nehmen wir beispielsweise den Vigor N65 WLAN Adapter als Wi-Fi-Client.

1. Holen Sie sich den PIN-Code des Wi-Fi-Clients.

2. Geben Sie den Kunden-PIN-Code auf der Seite Wireless LAN >> WPS ein und klicken Sie auf „Start PIN“. Danach schaltet Vigor Router WPS ein und wartet zwei Minuten auf den Client. Wenn innerhalb von zwei Minuten keine WPS-Anfragen vorliegen, kehrt er in den Normalmodus zurück.

3. Starten Sie PIN WPS auf dem WLAN-Client und es wird eine Verbindung mit dem Vigor Router hergestellt. Nach einigen Sekunden ist der drahtlose Client mit dem Vigor Router verbunden.

Fehlerbehebung

Beachten Sie, dass es einige Voraussetzungen für die Verwendung von Wi-Fi Protected Setup (WPS) gibt; der Router mit den werkseitigen Voreinstellungen ist jedoch für Wi-Fi-Verbindungen über WPS bereit, Sie müssen ihn nur aktivieren. Wenn sich der Router nicht in den werkseitigen Standardeinstellungen befindet und WPS nicht funktioniert, können Sie die folgenden Konfigurationen überprüfen.

1. Wireless LAN ist auf der Seite Wireless LAN >> General Setup aktiviert.

2. Auf der Seite Wireless LAN >> Sicherheitseinstellungen ist der Sicherheitsmodus auf einen der PSK-Modi (Pre-shared key) eingestellt.

3. WPS ist auf der Seite Wireless LAN >> WPS aktiviert.